Barrierefreier Umbau im Bad.

1448
Barrierefreier Umbau im Bad.
Mangelnder Komfort war in diesem alten Bad nicht das einzige Problem … Foto: Repabad

Ein Badumbau … lohnt sich das? Und noch dazu in unserem Alter? „Ja! Und gerade in unserem Alter!”, beschloss das Ehepaar Bauer und ließ das alte Bad nicht nur schick, sondern auch gleich barrierefrei umbauen.

Wir haben uns getraut und neu verliebt”, sagt Frau Bauer stolz und zeigt das neue Badezimmer. Das alte Bad war in die Jahre gekommen, hatte zu wenig Staufläche und vor allem keine barrierefreie Ausstattung. „Die tägliche Badezimmerroutine wurde in der kleinen Dusche oft zu einer Tortur”, so die rüstige Rentnerin. Dem Ehepaar Bauer fiel der Entschluss nicht leicht, aber nach kompetenter Beratung bei ihrem Sanitärfachhandwerker war die Entscheidung schnell getroffen. Der Profi plante für die Rentner ein Badezimmer nach deren Vorgaben – mit großzügiger Dusche und Badewanne, ausreichend Stauraum und Bewegungsfläche. Eine Duschbadewanne, eine Kombination aus Dusch- und Badewanne, war die optimale Lösung. Die geräumige Großraumdusche kann per Knopfdruck dank elektronischer Schiebetür in eine Wohlfühlbadewanne verwandelt werden. Zur täglichen Dusche bleibt die Türe geöffnet, so ist der Ein- und Ausgang in die Dusche aufgrund der niedrigen Einstiegshöhe für das ältere Ehepaar bequem möglich. Der zusätzliche Haltegriff schafft Sicherheit. Herr und Frau Bauer erhielten ein seniorengerechtes, funktionales Badezimmer mit viel Bewegungsraum in einem modernen, frischen Ambiente. Die Bauers sind glücklich mit dem neuen Badezimmer und stolz auf ihren Mut, den Badumbau gewagt zu haben. Die Hausherrin liebt ihr neues Refugium, zeigt es gerne allen Bekannten und führt nicht ohne Stolz die neue Duschbadewanne vor, in die sie jetzt „Easy-in” einsteigen kann.

 

TEILEN