2019 feiert Bauhaus 100. Geburtstag. Passend zum Jubiläum wird der Architekturstil neu interpretiert. Diese Bauhaus Lampen zum Beispiel verpassen Ihrem Haushalt neuen Pfiff.

Bauhaus blickt auf eine relativ kurze, aber umso bewegtere Geschichte: 1919 in Weimar von Walter Gropius gegründet, zog die Hochschule für Gestaltung sechs Jahre später nach Dessau. 1933 wurde sie von den Nationalsozialisten geschlossen. Am Ende bestand Bauhaus also lediglich 14 Jahre. Der Kunststil aus Deutschland hinterließ aber weltweit einen bis heute nachwirkenden Einfluss.

Im Staatlichen Bauhaus kamen die führenden Künstler der damaligen Zeit zusammen. Ihre Kunstwerke zählen heute zu den Klassikern der Moderne. Bauhaus kombiniert Kunst und Handwerk. Das Erkennungsmerkmal: Die Form folgt dem Verwendungszweck, der Materialeigenschaft sowie der Fertigungsmethode.

Zum Jubiläum 2019 sind unter dem Motto „Die Welt neu denken“ im Rahmen von 100 Jahre Bauhaus zahlreiche Veranstaltungen geplant. Viele Haushersteller greifen den Bauhausstil in ihren Häusern auf. Darüber hinaus bringen viele Hersteller anlässlich des Jubiläums der Ideenschule moderne, von Bauhaus inspirierte Produkte auf den Markt.

Diese Lampen zum Beispiel greifen den minimalistischen Bauhausstil auf und sind trotz der klaren Bauhaus-Formensprache besondere Eyecatcher. Im Lieferumfang enthalten sind übrigens energiesparende LED-Lampen.


Original Bauhaus

Foto: Lampenwelt.de

Die Wagenfeld-Tischleuchte von Tecnolumen ist ein Bauhaus-Original: Es ist die einzige von Professor Wagenfeld autorisierte Re-Edition des Originals. Zu den charakteristischen Merkmalen gehört u. a. der fast halbkugelförmige Lampenschirm aus mundgeblasenem Opalglas. Das Modell wurde 1924 vom damals erst 24-jährigen Gesellen Wilhelm Wagenfeld entworfen und war der Startschuss für seine Karriere.


Spitzen-Klasse

Foto: Lampenwelt.de

Und noch eine klassische Wagenfeld-Tischleuchte von Tecnolumen. Diese Variante kommt mit einem spitz zulaufenden Schirm daher. Auch diese Lampe wurde nach der Vorlage des Bauhaus-Künstlers Professor Wagenfeld gefertigt. Der Metallständer der Leuchte wird von Klarglas umschlossen. Die Leuchte kann sowohl mit LED- als auch mit Energiesparlampen betrieben werden.


Schlichte Eleganz

Foto: Lampenwelt.de

Diese Hängeleuchte wurde bereits um das Jahr 1900 entworfen. Die Pendellampe HL 99 besteht aus einer Abhängung aus verchromtem Metall oder Messing, die in einen kleinen Teil der opal überfangenen Glaskugel übergeht. Die Herstellerfirma Tecnolumen hat sich übrigens auf die Neuauflage von Klassikern im Bauhausstil spezialisiert.


Zauberwürfel

Foto: Lampenwelt.de

Es muss nicht immer Weiß sein: Dieser Blickfang im Bauhausstil besteht aus 18 verschiedenfarbigen Glaswürfeln. Die Tischleuchte Tecnolumen Cubelight CL1 erinnert an einen Zauberwürfel. Die Würfel in Rot, Grün, Blau und Gelb können individuell angeordnet werden. Dank des Facetten- und Kantenschliffs entstehen durch die integrierte LED-Beleuchtung vielfältige Lichtreflexionen.


 

 

Das könnte Sie auch interessieren

TEILEN