Feuerschale im Garten
Die Feuerschale sorgt für gemütliche Wärme im Garten. Foto: Feuerhand

Wenn die Tage wieder kürzer und die Abende kühler werden, neigt sich auch die Zeit im Garten dem Ende. Mit einer Feuerschale lassen sich auch im Herbst noch schöne Abende im Garten verbringen. 

Ob im Garten hinterm Haus oder im Schrebergarten, gemütlich eingerichtete Sitzecken und Gartenlauben laden zum Verweilen und Entspannen ein. Kissen und Decken sorgen für Gemütlichkeit und schaffen Abhilfe, wenn es abends kühler wird.

Feuerschale
Moderne Feuerschale: Die Konstruktion aus doppelwandigem Edelstahl sorgt für nahezu rauchfreie Verbrennung. Foto: Feuerhand

Für wohlige Wärme sorgen auch Feuerschalen. Moderne Modelle sorgen dabei für eine gleichmäßige Wärmeverteilung zu allen Seiten und verbrennen das Holz sauber und raucharm.

Feuertonne
Feuertonnen sind eine schöne Alternative. Foto: Feuerhand

Feuertonnen können eine schöne Alternative sein. Das Modell „Pyron“ von Feuerhand zum Beispiel ermöglicht eine Sekundärverbrennung bei der es nicht qualmt.

Sturmlaterne
Sturmlaternen sorgen für zusätzliche Gemütlichkeit. Foto: Feuerhand

Wem die Wärme weniger wichtig ist als das Ambiente, für den können auch Sturmlaternen in Frage kommen. Sie spenden warmes, gemütliches Licht.

3 Tipps für natürliche Gemütlichkeit im Außenbereich

  1. Natürliche Farben: Farbtöne wie Beige, Grau und Weiß sorgen für ein ruhiges und gemütliches Ambiente.
  2. Natürliche Materialien: Möbel aus Rattan oder Holz wirken wohnlicher als ähnliche Modelle aus Kunststoff. Auch Leinen, Glas und Metall lassen sich gut kombinieren.
  3. Natürliches Licht: Mit Feuerschalen und Sturmlaternen sorgen Sie für ein angenehm warmes und natürliches Licht.

Das könnte Sie auch interessieren