Wohnzimmer Kare Design
Auf der imm Cologne 2019 gibt es neue Wohntrends zu bestaunen. Foto: KARE Design GmbH

Roboter oder Retro? Tablet oder Tablett? Wie werden wir in Zukunft wohnen? Auf der imm cologne gibt es Neuheiten und Trends rund um innovative Wohnideen. Zu bestaunen gibt es Möbel, Lampen, Wohntextilien und Farben der kommenden Saison.

Zwischen dem 14. und 20. Januar 2019 findet die Einrichtungsmesse imm Cologne statt. Das Beste: Für neugierige Privatpersonen ist die Messe in Köln am Wochenende vom 18. bis 20. Januar 2019 ebenfalls zugänglich. So können sich Interessierte direkt bei den Herstellern informieren.

Die internationale Einrichtungsmesse erwartet rund 1.300 Aussteller. In elf Hallen gibt es Wohnideen und verschiedene Einrichtungsstile zu sehen. Darüber hinaus präsentieren junge Designer ihre avantgardistischen Entwürfe und Start-ups zeigen visionäre Smart-Home-Lösungen.

Digital meets Hygge

Zwei zentrale Themen der imm Cologne sind die Digitalisierung durch smarte Lösungen sowie der damit oft einhergehende Wunsch nach einem gesunden Wohnklima. Neben innovativen Technologien aus dem Bereich Smart Home spielen gleichzeitig Vintage– und Retro-Trends wie der gemütliche dänische Hygge-Stil bei der Einrichtung eine große Rolle. Denn viele Menschen sehnen sich angesichts der rasanten technologischen Entwicklungen zunehmend nach Entschleunigung.

Im Trend stehen organische Formen vor allem im Sitzmöbelbereich. Runde, weiche Formen geben den Ton an. Bei den Bezugsstoffen für Polstermöbel spielen Naturfasern, Cord und Samt eine wichtige Rolle. Das wohngesunde Linoleum, bestehend aus Leinöl, Korkmehl und Jutegewebe, findet nicht nur in Fußbodenbelägen, sondern zunehmend auch in der Möbelindustrie Verwendung – etwa als Tischplatte oder Sideboardfront.

Dank Augmented Reality können die Traummöbel bereits vor dem Kauf auf dem Tablet in der Wohnumgebung ausgetestet werden. Über die App von Kare lassen sich rund 2.700 Möbel, Leuchten und Wohnaccessoires maßstabsgetreu im virtuellen Raum platzieren und verschieben. Foto: KARE Design GmbH

Wohnideen hinterfragen

Ein besonderes Highlight ist wie in den Jahren zuvor „Das Haus„. Auf 180 Quadratmetern setzt ein jeweils anderes Unternehmen ein Gesamtprojekt um. Dieses Mal zeigt das in Rotterdam ansässige Studio Truly Truly unter dem Motto Konzept „Living by Moods“ ein organisch fließendes Interieur. „Ich fürchte, sie werden Das Haus auf den Kopf stellen. Aber genau das wollen wir ja: Immer wieder eine neue Perspektive auf die Möglichkeiten des Wohnens“, sagt Dick Spierenburg, Creative Director der imm Cologne.

„Wir sehen das Projekt als eine Gelegenheit, einige typischen Funktionsweisen des Wohnraums zu hinterfragen und Alternativen zu entwickeln. Der Raum, den wir für Das Haus entwickeln, soll zugleich ungewohnt und einladend sein – in einer Balance zwischen Abstraktion und Wärme“, kommentiert das ursprünglich aus Australien stammende Designer-Paar Paar Kate und Joel Booy.

Kate und Joel Booy von Studio Truly Truly gestalten auf der imm Cologne 2019 „Das Haus“. Foto: Lutz Sternstein/Koelnmesse

Die verschiedenen Themenwelten der imm Cologne im Überblick:

  • Prime: klassische, moderne Möbel zur kompletten Wohnungsausstattung – Wohn- und Schlafraummöbel, Massivholzmöbel, Kindermöbel, Tische, Stühle, Speisezimmer, Stil- und Reproduktionsmöbel
  • Comfort: alle Bereiche des Sitzens – Polstermöbel für anspruchsvollen Wohnkomfort, von Sitzgarnituren über Sesseln und Liegen bis Sofas
  • Sleep: Funktionalität und Ästhetik von Möbeln zum Schlafen – Matratzen- und Schlafsysteme, Boxspring- und Wasserbetten, Bettwaren, Bettwäsche und Accessoires
  • Global Lifestyles: internationale Märkte zu den Themen Licht, Wohntextilien und -accessoires
  • Pure Editions: Interior Designs und Produktkonzepte mit Editionscharakter sowie „Das Haus“
  • Das Haus: Wohnraum-Simulation Pure Editions-Halle 3.1 auf 180 qm, aufgebaut und ausgestattet nach den Plänen von Studio Truly Truly
  • Pure Atmospheres: Interior-Design-Markenprodukte aus dem Premiumbereich
  • Smart: Einrichtungsangebot für junges Wohnen

Einrichtungstipps von Profis

Das Vortragsforum The Stage in Halle 3.1. der Koelnmesse bietet ein abwechslungsreiches Programm. Experten gewährleisten einen Blick in künftige Entwicklungen der Wohnkultur. Neben Trendvorträgen über Farben und Materialien werden die aktuellen Entwicklungen im Interior Design beleuchtet.

So erfahren neugierige Bauherren praktische Tipps direkt von Interior Designern und Innenarchitekten. Die Profis erklären, wie das Badezimmer zur Wohlfühloase wird und welche Wirkung Farben erzielen können. Das komplette Programm von The Stage finden Sie auf www.imm-cologne.de.

Kare Design Wohnzimmer
In Zeiten der Digitalisierung sind Retro-Elemente wieder stark gefragt. Foto: KARE Design GmbH

LivingKitchen

Dieses Jahr findet im Rahmen der imm Cologne zeitgleich das Küchen-Event LivingKitchen statt. Digitalisierung spielt auch bei der LivingKitchen eine Rolle. Im Zentrum stehen dabei vernetzte Technologien und deren Einfluss auf künftige Formen der Küchenausstattung und -gestaltung.

Zudem stellt zum Beispiel der Schweizer Designer Alfredo Häberli mit „FutureKitchen“ seine Zukunftsvision der Küche vor. Die Besucher können die Küchenausstattung und eine Reihe von Küchengeräten, die Häberli als Zukunftsszenarium entworfen hat, virtuell als Augmented Reality erleben.

Digitalisierung spielt auch bei der LivingKitchen eine Rolle. Im Zentrum stehen dabei vernetzte Technologien und deren Einfluss auf künftige Formen der Küchenausstattung und -gestaltung.

Das könnte Sie auch interessieren

TEILEN