Baufinanzierung weiter nachgefragt.

232

Der aktuelle Stimmungsindex bezüglich der Baufinanzierung zeigt: Jeder dritte Deutsche plant, seine Wohnsituation zu verändern. Jeder siebte Deutsche plant sogar einen Umzug. Dabei ist das Interesse an Baufinanzierungen sehr hoch, der Indexstand im Dezember beträgt 109 Punkte. Ein Drittel der Bundesbevölkerung (34 Prozent) hat sich für das kommende Jahr vorgenommen, seine Wohnsituation zu verändern: Während jeder Fünfte (20 Prozent) sein Haus oder seine Wohnung renovieren möchte, planen 14 Prozent der Deutschen einen Umzug. Die Hälfte derjenigen, die im kommenden Jahr umziehen wollen, haben dafür eine andere Wohnung oder ein anderes Haus zur Miete ins Auge gefasst. Die anderen 50 Prozent planen sogar den Kauf oder Bau einer eigenen Immobilie.

 Mit einem Plus von 1,7 Punkten im Vergleich zum Vormonat wurde der langfristige Abwärtstrend des laufenden Jahres durchbrochen. „Die Niedrigzinsphase bietet einmalige Chancen, sich den Traum von den eigenen vier Wänden zu erfüllen – und dürfte im Euroraum noch eine ganze Weile anhalten. Allerdings zeigt die immer wahrscheinlicher werdende Zinswende in den USA, dass die aktuelle Geldpolitik nicht ewig wären wird“, sagt Ralf Bleckert, Leiter Beratungsfelder bei comdirect. Die Umfrageergebnisse zeigen, dass 69 Prozent der Deutschen der Ansicht sind, dass die Anschaffung einer Immobilie sinnvoller ist als zur Miete zu wohnen. Und ein fast ebenso großer Teil (65 Prozent) stimmt der Aussage zu, dass jetzt ein guter Zeitpunkt ist, um den Kauf bzw. Bau einer Immobilie günstig zu finanzieren.

Beim Finanzdienstleister comdirect erhalten Kunden aus einer Auswahl von mehr als 250 Finanzierungspartnern das für sie beste Angebot. comdirect berät individuell telefonisch, auf Wunsch mit Online-Unterstützung sowie vor Ort in Hamburg, Berlin,Frankfurt am Main und München.