Kleines Bad als Thema des Tag des Bades – Villeroy und Boch
Raffinierter Stauraum und Lichtspiele sorgen für mehr Wohnlichkeit im kleinen Bad. Foto: Villeroy & Boch

Zusammen mit zahlreichen Bad-Profis findet auch in diesem Jahr wieder der Tag des Bades statt. Im Mittelpunkt in diesem Jahr: Alles rund ums kleine Bad.

Das Badezimmer ist ein Ort, den wir routinemäßig mehrmals am Tag benutzen, um unsere täglichen Pflegerituale durchzuführen. Und da auch der wohnliche Aspekt des Badezimmers immer wichtiger wird, versucht die Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft (VDS) das Bewusstsein für ein wohnliches Bad weiter zu schärfen.

Bundesweit findet deshalb am 17. September 2022 der Tag des Bades statt: Hier kann man sich in ausgewählten Badstudios sowie in Ausstellungen des Fachgroßhandels inspirieren lassen. Vielleicht ist ja etwas dabei für Ihre neuen Badideen!

Tag des Bades seit über 15 Jahren

Kleines Bad – Tag des Bades – Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft e. V. (VDS)
Im Fokus des Tag des Bades steht in diesem Jahr das kleine Bad. Foto: Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft e. V. (VDS)

Jedes Jahr rückt mit dem Tag des Bades ein neues Thema in den Vordergrund. In diesem Jahr steht das kleine Bad im Mittelpunkt. Das durchschnittliche Bad in Deutschland misst eine Fläche von rund 9,3 Quadratmetern. Doch viele Bäder sind noch kleiner.

Wie Sie trotz kompakter Fläche alles Wichtige im kleinen Bad unterbringen und wie Sie ein wohnliches kleines Bad einrichten, erfahren Sie direkt bei Badprofis in Ihrer Nähe.


Inspiration für kleine Bäder

Wer sich bereits jetzt intensiv mit dem Schwerpunkt des Tag des Bades beschäftigen möchte, kann in die neueste Folge der Podcast-Reihe „Badetag“ reinhören. Hier beschäftigen sich die VDS-Experten mit den Möglichkeiten moderner Badgestaltung, aber auch mit der der Pflege und Nutzung sowie mit den aktuellen Einrichtungstrends und Problemlösungen für kleine Bäder.


Optimale Gestaltung im kleinen Badezimmer

Stauraum Keuco Stageline für kleines Bad.
Als Badunterschrank mit viel Stauraum überzeugt das Modell „Stageline“. Foto: Keuco

Vorab geben die Badprofis konkrete Tipps zur effizienten Gestaltung eines kleinen Badezimmers. Zu den zentralen Ausstattungselementen gehören folgende Merkmale:

  • Ausreichend Stauraum, der stets gut sortiert ist. So behalten Sie eine ruhige Optik.
  • Multifunktionale Spiegelschränke: Diese vereinen Stauraum sowie Funktionslicht.
  • Bodenebene Duschen erhöhen die Bewegungsfreiheit im kleinen Bad.
  • Freier Durchblick durch transparente Duschtrennwände und -türen.

Das könnte Sie auch interessieren