Probewohnen im ausgefallenen Holzhaus in Niederbayern.

889

Im Hofgut Hafnerleiten nahe dem niederbayerischen Bad Birnbach genießen Urlauber einen stillen und zugleich stilvollen Ort mit einer überraschenden Mischung aus völliger Abgeschiedenheit, kulinarischen Highlights und dem atemberaubenden Gefühl des Wohnens in und mit Holz. Mit Themenhäuser sind hier Rückzugswelten entstanden, die ihre Bewohner von der ersten Minute an in ihren Bann ziehen und Probewohnen ermöglichen.

Ganz und gar nicht urbayerisch, sondern sehr modern. Foto: Günter Standl
Ganz und gar nicht urbayerisch, sondern sehr modern. Foto: Günter Standl

Auf 30.000 Quadratmetern Grund gibt es seit mehr als 15 Jahren Rückzugs-Orte für Menschen, die besondere Orte und stimmungsvolle Atmosphäre zu schätzen wissen. Übernachtungsmöglichkeiten in Themenhäuser mit kleinen Gärten, Steg oder Veranda sind die Basis für das Gesamtkonzept Hofgut Hafnerleiten. Zu den jeweils knapp 50 Quadratmeter großen Refugien Bootshaus, Baumhaus, Terrassenhaus, Hanghaus oder Wiesenhaus kamen nun die drei neuen Ferienhäuser „Haus am See, Haus am Feld und Haus am Wald“ zum Probewohnen hinzu.

Haus am Wald lädt zum Probewohnen ein. Foto: Günter Standl
Haus am Wald lädt zum Probewohnen ein. Foto: Günter Standl

Mit nun insgesamt 7 Themenhäusern, den drei neuen Ferienhäusern „Haus am See, Haus am Feld und Haus am Wald“ und zwei Wohlfühlsuiten bleibt die Gästezahl überschaubar. Alle Häuser haben einen ganz eigenen Charme inmitten der fast unberührten Natur des Hofguts. „Ich wollte Häuser mit persönlicher Note, die meine Gäste wirklich berühren.“ so Rückerl. Das ist gelungen. Jedes Haus ist ein Unikat: Durch überaus große Fenster genießt man einen großartigen Blick in die Umgebung, um die neuen Gebäude herum entsteht ein rauschender Bambus-Wald. In den Räumen selbst aber gibt es noch einen Schatz: das beeindruckende Wohngefühl in einer Umgebung aus Holz.

Der freie Blick über Wiesen und Felder. Foto: Günter Standl
Der freie Blick über Wiesen und Felder. Foto: Günter Standl

Da traf es sich gut, dass sich seine Wege mit jenen von Stefan Hanninger (Format Elf Architekten) kreuzten. Er setzte die Wünsche seiner Auftraggeber in Form eines Baukörpers um, der gleich im Entree zum Wow-Erlebnis führt: Schon beim Betreten des Hauses fühlt man sich durch die großen Fensterflächen wieder in die Natur zurückgesetzt, die hier durch nichts unterbrochen wird. Das zweigeschossiges „Haus im Haus“ bietet auf den beiden Ebenen alles für den wirksamen Abstand vom Alltag – im Obergeschoss inklusive einem traumhaften Blick in den Sternenhimmel. Gebaut hat die Häuser die ZimmerMeisterHaus-Manufaktur Huber aus Falkenberg.

Die gemütliche Sofaecke im Haus am Wald. Foto: Günter Standl
Die gemütliche Sofaecke im Haus am Wald. Foto: Günter Standl

im Haus am Wald schlägt die Ausstattung mit gegrauter Eiche sanfte Töne an. Der mittlere Holz-Ton wurde durch kühle Farben in der Einrichtung spannungsreich gestaltet und drückt hier beständigen Einklang mit der Natur aus. Die harmonische Kombination der Hölzer schafft in allen neuen Häusern individuelle Stimmungen, inspiriert durch Licht und Schatten. Erleben Sie das Wohlfühlklima beim Probewohnen selbst.
Text: Eva Mittner, www.zmh.com
Fotograf: Günter Standl

Ein schöner Außenbereich lockt ins Freie. Foto: Günter Standl
Ein schöner Außenbereich lockt ins Freie. Foto: Günter Standl