So wird die weihnachtliche Festtafel garantiert zum Hingucker: Wir haben Tipps und Tricks, mit denen der Esstisch zum Highlight aller festlichen Anlässe in der Winterzeit wird.

Mit dem Winter steht die Festtagssaison vor der Tür. Viele deutsche Haushalte packen dann die Deko-Kisten hervor und schmücken ihre Wohnräume festlich. An Weihnachten werden insbesondere das Ess- und Wohnzimmer saisonal „verschönert“. Die Dekoration soll ein besonderer Hingucker sein.

Weihnachtlich geschmückter Esstisch mit Kerzen.
Eine festlich geschmückte Tafel sorgt für leuchtende Augen bei den Gästen. Foto: Baur Home

Der Ikea-Interior-Designer Konrad Pichlmeier hat Tipps und Ideen für eine festlich geschmückte Tafel – damit wird der Esstisch garantiert zum Highlight sämtlicher festlicher Anlässe in der Winterzeit.

Ein winterlicher Klassiker

„Wenn wir an Weihnachten denken, kommt uns die Farbe Rot direkt in den Sinn. Sie strahlt Wärme und Festlichkeit aus und sorgt garantiert für einen Hingucker“, meint Interior-Experte Konrad Pichlmeier. Sein Tipp: Kombiniert man Rot mit Weiß, wirkt die Weihnachtsdekoration direkt frischer und zugleich modern.

Um ein wenig „Schweden-Flair“ bzw. Scandi Style nach Hause und auf die winterlich gedeckte Tafel zu holen, lassen sich wunderbar Elemente einsetzen, die mit traditionell schwedischen Prints daherkommen und an schwedisches Kunsthandwerk erinnern. Außerdem sorgen natürliche Dekorationselemente wie Tannenzweige, Äste, Blumen oder auch Obst für einen ganz besonderen und belebenden Effekt.

Weihnachtsfesttafel im skandinavischen Stil.
Weihnachten im Scandi Style: Viel Holz schafft ein lässiges skandinavisches Flair. Foto: Maisons du Monde


Es muss nicht immer traditionell sein:
Bunte Weihnachtsdeko.


Für Mutige: Einfarbig Schwarz

Ton in Ton ist immer eine gute Option“, ist Konrad Pichlmeier überzeugt. Einfarbige Looks sorgen garantiert für einen Wow-Effekt bei den Gästen. „Bei diesem Look ist alles erlaubt, solange sich die Grundelemente in einer Farbfamilie bewegen“, empfiehlt der Interior-Profi.

Bei diesem außergewöhnlichen Tischsetting wurde mit der Farbe Schwarz gearbeitet, um einen dramatischen und mysteriösen Effekt zu kreieren. Geschirr, Besteck und Dekoration sind komplett in Schwarz gehalten. Foto: Inter IKEA Systems B.V.

Ganz Mutige setzen auf die Farbe Schwarz – das erzeugt einen dramatischen Effekt. Denn dadurch kommen die sparsam gesetzten farbigen Akzente noch viel stärker zur
Geltung. Der Tipp des Profis: „Besonders dramatisch wird dieser Look, wenn auch der Tisch Schwarz ist.“ Falls man keinen schwarzen Tisch hat, kann man diesen Effekt aber auch ganz einfach mit Meterware erzielen.

Glitzernde Silvester-Tafel

Festtafel mit Gästen in Partystimmung.
Gold und Silber wirken in Kombination besonders edel. Foto: Inter IKEA Systems B.V.

Gold und Silber wirken zusammen sehr elegant und dekadent. Gold strahlt Wärme und Behaglichkeit aus, vor allem in den Wintermonaten. Silber wirkt dagegen etwas cooler und moderner. Gerade deshalb wirken die Farben in Kombination miteinander edel und ergänzen sich ideal.

Der Profi empfiehlt: „Es können alle Glanzstücke miteinander kombiniert werden. Der Einsatz von Silber sollte allerdings überwiegen, da Gold schnell überladen wirken kann“, so Interior-Design-Experte Konrad Pichlmeier.

Am besten kommen entweder überwiegend matte oder glänzende Oberflächen zum Einsatz. „Das jeweils andere sollte dann nur dezent und ausgewählt verwendet werden“, so der Profi weiter. Und damit die festliche Tafel nicht zu überladen wirkt, lassen sich schimmernde Akzente zum Beispiel sehr gut mit mattem Keramikgeschirr kombinieren.

Das könnte Sie auch interessieren