Wohnküche am Tag der Küche 2022
Gemeinsames Kochen steht im Fokus einer Wohnküche und findet besonderen Anklang am Tag der Küche 2022. Foto: AMK

Am Tag der Küche 2022 stehen Wohnküchen besonders im Fokus. Großer Beliebtheit erfreuen sich Küchen, die viel Platz bieten und in den Alltag einer Familie eingebunden sind.

Eine Wohnküche sollte Ruhe ausstrahlen und nach einem anstrengenden Tag für Entspannung sorgen. Beispielsweise mit ultramatten Fronten in natürlicher Optik sowie einer indirekten Beleuchtung, wodurch eine sehr wohlige Atmosphäre entsteht. Änderbare Lichtszenarien, gesteuert per App, ermöglichen dann den Wechsel von hellem Arbeitslicht in gemütliches, indirektes Licht.

Während des Koches lässt sich ebenfalls Energie tanken. Denn der Anblick sowie Duft frischer Lebensmittel übt eine gewisse Faszination aus. „Nicht umsonst wird die Küche auch als Seele einer Wohnung oder eines Hauses empfunden. Nährt sie doch im doppelten Wortsinn – auf der körperlichen und seelischen Ebene, weil es einfach immer wieder gut tut, uns in ihr aufzuhalten“, so AMK-Geschäftsführer Volker Irle.

Tag der Küche 2022 mit Wohnküche in olivgrün
Matte und naturverbundene Farben lassen die Küche besonders entspannend wirken. Foto: AMK

Treffpunkt der Familie

In einer Wohnküche sollte alles so naturnah wie möglich sein, da dadurch besondere Ruhe ausgestrahlt wird. Und das gilt dann auch für die gesamte Küchenplanung. Leben und Wohnen in sanften bis dunklen Erdfarben, die ein Stück Natur nach Hause holen. Die marktfrischen Lebensmittel kommen in ein großes Kühlgefrier-Lager. Dort finden sie ideale Kühltemperaturen sowie Luftfeuchtigkeit vor und können ihre Vitamine länger bewahren.


Alles rund um die Küche: Möchten Sie mehr zu Küchenmöbeln und -geräten erfahren?

Besuchen Sie unsere Kategorie Küche.


„Offene Wohnküchen sind auch die perfekten Familienküchen“, so Volker Irle, „weil dort einfach ganz viel stattfindet.“ Gemeinsam zubereiten, kochen und genießen. Dort können Sie Ihre Kinder bei Hausarbeiten begleiten, während Sie das Essen zubereiten. Besonders praktisch, wenn der Vorratsbereich direkt an die Küche anschließt – Sie verlieren weder Herd noch Kinder aus den Augen.

Offene Wohnküche in hellgrau
In einer offenen Wohnküche haben Sie alles stets im Blick – vom Kind bis zum Herd. Foto: AMK

Home Office neben der Wohnküche

Wer ab und zu oder auch regelmäßig Home Office macht, freut sich über einen gut geplanten Arbeitsplatz, der sich perfekt ins Wohnküchen-Ambiente einfügt. Vielleicht ein Bereich hinter großen Schiebe- oder Einschiebetüren, die diesen Platz nach der Arbeit unsichtbar werden lassen. Wird ein größerer Home-Office-Bereich benötigt, bietet sich ein eigenes, abgetrenntes Areal an, das an die Wohnküche angrenzt – ähnlich wie ein Hauswirtschaftsbereich.

Offene Wohnküche mit schwarzen Möbeln
Die Küche wird an individuelle Bedürfnisse angepasst. Doch als Grundlage dient meist ein offenes Küchenkonzept. Foto: Kvik

Jeder gestaltet seine Küche individuell und an die eigenen Bedürfnisse angepasst. Doch für viele ist eine offen geplante Wohnküche die Grundlage – minimalistisch und ohne Griffe an den Schubladen und Schranktüren. Einige fühlen sich in einer im Industrial Style geplanten Loft-Küche besonders wohl. Andere lieben es, wenn ihre neue Wohnküche eine Brise Cottage-Atmosphäre oder Scandi Style versprüht.

Das könnte Sie auch interessieren