Offenes Wohnen sorgt – dank Renovierung – für viel Licht im Haus.

891
Offenes Wohnen
Foto: Gussek

Ein Musterhaus kommt auch mal in die Jahre. Wenn es sich, wie bei diesem Beispiel in Mülheim-Kärlich, um einen zeitlosen Klassiker handelt, lässt eine Renovierung das Haus ­wieder in neuem Glanz erstrahlen. Ein Besuch lohnt sich.

Das GUSSEK-Musterhaus „Evita“ in der Musterhausausstellung Mülheim-Kärlich präsentiert sich nach seiner „Verjüngungskur“ modern und repräsentativ. Von außen nicht mehr mediterran, sondern in einem edlen zweifarbigen Grauton und von innen sehr freundlich, hell und klar. Das Musterhaus vermittelt ein besonderes Lebensgefühl. Die neue Sitzlandschaft wurde in einem sanften Weiß ausgewählt, graue Kissen setzen edle Farbakzente. Die großflächigen Fliesen bilden einen markanten Kontrast zur hochwertig ausgewählten Einrichtung. Große Fensterelemente sorgen für eine angenehme, lichtdurchflutete Atmosphäre.

Außen und innen wurde das beliebte Musterhaus durchgestylt.
Außen und innen wurde das beliebte Musterhaus in der Nähe von Koblenz neu durchgestylt und kommt nun mit einem zeitgemäßen und frischen Auftritt daher. Foto: Gussek

Offenes Wohnen auf zwei Ebenen

Das Haus verfügt über eine Wohn­fläche von etwa 150 m², die sich auf zwei Ebenen verteilt. Das Erdgeschoss bietet eine großzugige Diele mit einem Gäste-WC und dem ­schönen Treppenaufgang ins Obergeschoss. Von der Diele führt der Weg über ein auf Maß gefertigtes zweiteiliges Türelement in den offen gestalteten Lebensbereich. Der Ess- und Kochbereich ist zeitgemäß und ohne Wände gestaltet. Wahlweise kann der großzügige Wohnbereich über ein edles zweiteiliges Türelement aus Holz separiert werden. Das   Dachgeschoss mit Galerie verfügt über eine große Empore, drei gleich große Schlafzimmer, ein Bad und einen Balkon. Über dem Essplatz öffnet sich dank der Galerielösung der Luftraum bis unter die Deckenkonstruktion. Die weiten, offenen Räume, die vertikale wie auch horizontale Verbindungslinien schaffen, eignen sich perfekt dazu, neue Farb-, Licht- und Möbelarrangements in Szene zu setzen.

Die Außenwand

Die Bauweise kombiniert die Vorteile des trockenen und hoch energie­effizienten Holzfertigbaus mit einer Stein auf Stein vorgemauerten Wand. ­Jedes Gussek-Haus erhält eine zweischalige Fassade aus Porenbeton- oder Verblendsteinen mit einem ­herausragenden Schall- und Brandschutz, der seinesgleichen sucht. Die Fassade ist resistent gegen äußere Einflüsse wie Feuchtigkeit, Frost und mechanische Schäden. Dadurch bleibt selbst beim Anbringen von Briefkästen, Leuchten, etc. die Dämmung stets intakt. Das Musterhaus „Evita“ ist ein hochwertiges Fertighaus und überzeugt dank seiner Individualität, Architektur, Großzügigkeit und Komfort. Wer modern und repräsentativ wohnen möchte, findet in diesem Musterhaus sein Traumhaus.

Bautafel

Hausbezeichnung: Musterhaus Evita
Bauweise: Holzständerwerk in Großtafelbauweise, zweischaliger Wandaufbau
Fassade: Putz Dach: Satteldach 45°, Drempel 80 cm Abmessungen: 8,50 m x 12,28 m Raumgrundfläche: EG 89,66 m², DG 68,16 m²
Preis: auf Anfrage
Musterhaus: Musterhaus „EVITA“, ­Musterhausstr. 158, 56218 Mülheim-Kärlich, Öffnungszeiten Mi.–So. von 11–18 Uhr
Hersteller: GUSSEK HAUS Franz Gussek GmbH & Co. KG

Bauplan
Links: Erdgeschoss, rechts: Dachgeschoss. Fotos: Gussek

Das könnte Sie auch interessieren

TEILEN