Dezent, aber effizient: Rauchmelder erkennen Brände bereits in der Entstehungsphase. Foto: Getty/phototropic

Rauchmelder sind gerade in Hinblick auf Weihnachten wichtige Tools. Denn zur Adventszeit werden in vielen Haushalten Kerzen angezündet. Wir verraten, wie man den Schutz im Haus mit einem innovativen Smart-Home-Tool erhöht.

Bis 2020 müssen in allen Bestandsimmobilien Rauchmelder nachgerüstet werden. Entsprechend hat die HUM Systems GmbH aus Berlin kurzerhand eine Innovation entwickelt. Mit ihrem preisgekrönten Smart Home System Livy Protect verbinden sie Rauchmelder mit cleverem Einbruchschutz.

Livy Protect ist ein Stecksystem aus einem Rauchmelder und Smart Ring mit WLAN-Modul. Es erkennt neben Rauch und giftigem Kohlenmonoxid auch Bewegung von Einbrechern. Im Alarmfall wird eine Push-Nachricht auf das Smart Phone gesendet.

Mehr Schutz durch Community-App

Die wirklich clevere Komponente des Sicherheitskonzepts von Livy Protect steckt in der Community-Funktion der App. Weitere Bewohner, Nachbarn oder Familienangehörige können zu einem Standort hinzugefügt werden und erhalten im Alarmfall ebenfalls eine Benachrichtigung. Über eine Quick-Chat-Funktion kann sich die Community schnell organisieren und falls notwendig den Notruf direkt über die App kontaktieren.

Zusätzlich bietet die Premium-Version die Funktionen Alarmnachrichten als SMS zu versenden sowie die Möglichkeit, den Sicherheitsdienstleister Securitas zu beauftragen. „Gerade in Gefahrensituationen, wie bei Einbrüchen oder Bränden, sind wenige Augenblicke entscheidend, die über das Ausmaß des Schadens entscheiden“, sagt der Geschäftsführer der HUM Systems GmbH Ali Reza Humanfar.

Der Rauchwarnmelder selbst hat durch seine Lithium-Batterie eine Laufzeit von 10 Jahren. Je nach Gebrauch hält der Akku des Smart Rings sechs bis zwölf Monate. Ein Gateway wird nicht benötigt, da ein mögliches Alarmsignal per WLAN verschickt wird. Zudem kann der Ring zwischen Mensch und Tier unterscheiden und sendet kein Signal, solange es sich um das eigene Haustier handelt, das durch das Zimmer wandert.

Funktion der Social Smart Home App
In einer Gefahrensituation wird eine Benachrichtigung an eine vorher festgelegte Personengruppe geschickt. Foto: HUM Systems GmbH

Smart Home Deutschland Award

Unter dem Motto „Von den Besten lernen“ hat die Smart Home Initiative Deutschland e.V. den Smart Home Deutschland Award in diversen Kategorien verliehen. In diesem Jahr konnte sich HUM Systems über eine Auszeichnung in der Kategorie „Bestes Start-up“ freuen.

Zukünftig soll Livy Protect noch weitere Funktionen durch einfache Updates erhalten, die den Social Smart Home Ansatz unterstreichen. Das wird möglich durch Sensoren im Smart Ring, die auch Szenarien für Alterspflege oder Kinderbetreuung abbilden.

Das könnte Sie auch interessieren

TEILEN