Rotes Schwedenhaus
Die typisch roten Holzhäuser trifft man in Skandinavien überall. Foto: Maresol/stock.adobe.com

Rote Holzhäuser vor kristallklaren Fjorden und üppigen Wäldern. Diese Postkartenidylle verbinden die meisten mit Nordeuropa. Das behagliche Bullerbü-Flair lässt sich auch nach Bayern oder Brandenburg holen. Wir zeigen ausgewählte Traumhäuser im typisch skandinavischen Stil.

Schweden ist eines der weltweit waldreichsten Länder: Tannen- und Laubwälder bedecken mehr als die Hälfte der Landfläche. Und so überrascht es nicht, dass dort genau wie im Rest Nordeuropas viel mit Holz gebaut wird. Sogenannte Schwedenhäuser sind heute der Inbegriff für die skandinavische Bauweise.

Warum sind die Häuser in Schweden rot?

Die charakteristischen Holzhäuser leuchten in der Regel in einem kräftigen Rot. Die oxidrote Farbe, die Falunrot heißt (schwedisch: Faluröd), stammt aus der Stadt Falun, in der lange Zeit Kupfer abgebaut wurde.

Kupferhaltiges Erz bildet die Basis für die spezielle Pigmentmischung. Wer sich im 17. Jahrhundert keine roten Backsteinziegel, die in Kontinentaleuropa bei Adeligen beliebt waren, leisten konnte, strich sein Holzhaus mit dieser roten Farbe an, um es optisch aufzuwerten. Später stellte man den schützenden Effekt der Farbe fest, die das Holz vor Pilzbefall und Verfall bewahrt.

Das typische Schwedenrot hat übrigens keine eigene RAL Nummer. Ähnliche Farben sind die RAL-Nummern 3103 oder 3009. Es muss aber ohnehin nicht zwingend rot sein. Selbstverständlich kann ein Schwedenhaus auch blau, gelb oder in einer anderen Farbe gestrichen werden.

Rotes Schwedenhaus mit Holzterrasse.
Falunrot, die typisch rote Farbe von Schwedenhäusern, geht auf einen kleinen Ort in Schweden zurück. Foto: Regnauer Hausbau

Welches Holz für ein Schwedenhaus?

Ein weiteres Hauptmerkmal skandinavischer Architektur ist neben der Farbe die Holzbauweise. Sprossenfenster mit weißen Fensterrahmen und zusätzlichen weißen Einrahmungen setzen sich von der roten Holzfassade ab. Ein Sattel- oder Walmdach rundet die charakteristische Architektur ab.

Die Holzverschalung wird mit Holzlatten gestaltet, die meistens vertikal ausgerichtet sind – im Unterschied zur amerikanischen Variante, bei der schmale, horizontal ausgerichtete Holzbretter zum Einsatz kommen.

Für die Holzkonstruktion von Schwedenhäusern werden häufig Kiefernhölzer verwendet, während die Holzverschalung aus Fichte besteht. In Deutschland werden insbesondere heimische Holzarten verwendet.


Scandi Style

Sie möchten sich die skandinavische Wohnwelt in die eigenen vier Wände holen? Wir haben Tipps für den angesagten Scandi Style. Foto: SchwörerHaus


Wohngesundes Wohlfühlklima

Der Baustoff Holz setzt übrigens nicht nur außen Akzente, sondern sorgt auch für eine angenehme Raumluft – gut gedämmt und auf dem neuesten Stand der Technik. Und das ist nicht nur im strengen skandinavischen Winter von Vorteil. Wer möchte nicht in einem wohlig-warmen Zuhause leben?

Mit dem Scandi Style, einer Mischung aus kuscheligen Wohnaccessoires und funktionalen, puristischen Designs, lässt sich ein Stück Skandinavien in die eigenen vier Wände holen. Helle, warme Farben in Kombination mit Weiß, natürliche Materialien und eine clevere Beleuchtung sorgen für ein lässiges, entspanntes skandinavisches Flair.

Vier Schwedenhäuser im Überblick:


Skandinavisches Energiesparhaus

Schwedenhaus mit großer Terrasse.
Das Rundauge im Erdgeschoss sorgt bei diesem Schwedenhaus für einen Hingucker. Foto: Baufritz

Hier trifft Allgäuer Handwerkskunst auf skandinavisches Design. Der Name des Musterhauses „Edition Rot“ spielt auf das typische „Schwedenrot“ an. Die sägerauhe Fassade aus nordischer Fichte ist mit der speziellen Faluröd-Erdpigment-Farbe gestrichen. Ein besonderer Hingucker ist das Rundfenster im Erdgeschoss. Dadurch erhält der großzügige Wohn- und Essbereich mit offener Küche eine fröhliche Note. Helle, warme Farben unterstreichen in allen Räumen den skandinavischen Charakter des Hauses, Schiebewandelemente machen eine flexible Raumnutzung möglich. Eine Sauna im Keller perfektioniert das nordische Flair. Das moderne Einfamilienhaus im skandinavischen Look ist wartungsarm und wohngesund. Zudem punktet das Energiesparhaus mit seiner cleveren Wandsystems mit einer 37 cm starken Voll-Werte-Wand.

Haus Edition Rot

Bauweise: Holztafelbau mit Großelementen
Dach: Satteldach
Abmessungen: 11,38m x 8,88m
Wohnfläche: 140 m2
Preis: auf Anfrage
Hersteller: Baufritz GmbH


Bungalow in Schwedenrot

Bungalow im skandinavischen Look in Schwedenrot.
Auch ein Bungalow lässt sich in der typisch skandinavischen Architektur umsetzen. Foto: DAN-WOOD House

Der holzverkleidete Bungalow überzeugt durch ein offenes Wohnkonzept, das auch Skandinavier glücklich machen würde. Das moderne Haus bietet im Wohn- und Essbereich viel Platz für eine mehrköpfige Familie. Der Wohnraum ist dank großer bodentiefer Fenster und zwei schönen trapezförmigen Oberlichtern sehr hell und einladend. Highlight ist die Deckengestaltung, in dem sich der Raum bis unter das Dach öffnet und nochmals größer wirkt. Neben einem Elternschlafzimmer finden in dem geräumigen Bungalow drei Kinderzimmer Platz.

Perfect 161

Bauweise: Holztafelbau
Dach: Satteldach mit 22-Grad-Neigung
Abmessungen: 18,61 x 10,56 m
Preis: auf Anfrage
Hersteller: DAN-WOOD House


Bullerbü in Bayern

Schwedenhaus in Schwedenrot.
Das charakteristische Schwedenrot sorgt sofort für gute Laune. Foto: Regnauer Hausbau

„Wir wohnen wie in Bullerbü“, schwärmt Familie Funk. Dabei steht das rote Holzhaus mitten im bayerischen Schrobenhausen. Die weißen Sprossenfenster unterstreichen außen die skandinavische Optik. Herzstück des modernen Einfamilienhauses ist der offene Wohnbereich im Erdgeschoss: Kochen, Essen und Wohnen reihen sich entlang der Fassade aneinander – immer mit Blick auf die Wiese vor dem Haus, wo die Familie jährlich das Mittsommerfest feiert. Im Obergeschoss sind drei Schlafzimmer, ein Home Office sowie ein geräumiges Bad untergebracht. Eine ökologische Holzfaserdämmung wird in der gesamten Gebäudehülle als Wärmedämmung eingesetzt, Strom liefert die mit einer Speicherbatterie kombinierte Photovoltaikanlage auf dem Dach. Familie Funk fühlt sich hier rundum wohl und genießt ganzjähriges Urlaubsfeeling.

Haus „Schrobenhausen“

Bauweise: Massivholz-Riegel-Konstruktion
Dach: Satteldach mit 20-Grad-Neigung
Abmessungen: 11,05 m x 7,83 m
Wohnfläche: 139,52 m2
Preis: auf Anfrage
Hersteller: Regnauer Hausbau GmbH & Co. KG


Doppelhaus nach Svenska-Art

Schwedenhaus in Rot mit Terrasse.
In diesem modernen Doppelhaus im Scandi-Look finden zwei Familien ausreichend Platz. Foto: SchwörerHaus

Im gemeinsamen Schwedenurlaub entschieden sich die beiden Schwestern für ein Doppelhaus im skandinavischen Stil. Und so erinnert die rot-braune Holzfassade an die typisch schwedische Bauweise, während die anthrazitfarbenen Dachziegel einen modernen Kontrast setzen. Wegen der Abstandsregelung zum Nachbarhaus musste eine Haushälfte kleiner gehalten werden, die Häuser sind also nicht identisch. Beide Einheiten erstrecken sich aber über drei Stockwerke. Während im Erdgeschoss jeweils der Wohn- und Essbereich unterbracht ist, decken die beiden oberen Stockwerke die Bereiche Schlafen und Arbeiten ab. Eine kontrollierte Lüftung mit Wärmerückgewinnung sorgt für ausgeglichene Wärme und einen gesunden Luftaustausch im ganzen Haus.

Kundenhaus Göhrum/Reichardt

Bauweise: Holztafelbauweise, 32 cm Wandstärke
Dach: Satteldach mit 40 Grad Dachneigung
Abmessungen: 10,5 m x 11,0 m
Wohnfläche: 190,91 m²
Preis: auf Anfrage
Hersteller: SchwörerHaus KG

Das könnte Sie auch interessieren