Alle Erlus Dachziegel schützen Ihr Dach vor Wind, Starkregen und Hagelkörnern bis zu einem Durchmesser von fünf Zentimetern. Foto: Erlus

Unwetter werden immer häufiger. Auch in hiesigen Breitengraden. Deshalb müssen Dächer heute mehr aushalten als noch vor wenigen Jahrzehnten. Wir zeigen, wie Sie Ihr Dach mit Dacheuziegeln von Erlus hagelsicher machen.

Letztes Jahr verursachte Hagelsturm Jörn im Süden Deutschlands große Schäden. Allein im Großraum München sorgten Hagelkörner so groß wie Golfbälle und Orkanböen mit bis zu 120 Kilometern pro Stunde für einen Gesamtschadenaufwand von rund einer Milliarde Euro. Damit war der Sturm das teuerste Unwetter des Jahres 2019.

Hagelschaden an Hausdach
Hagelkörner können erheblichen Schaden an Dächern und Zubehör verursachen. Foto: Erlus

Weltweit führt der Klimawandel zu vermehrten Wetterextremen wie Hitze, Orkanen und Starkregen. In Deutschland hinterlassen insbesondere die typischen Winterstürme sowie lokale Gewitter mit Sturm und Hagel in den Sommermonaten eine Spur der Zerstörung.

Hagelsicheres Dach

Ob, wo und in welcher Stärke Stürme auftreten, schwankt von Jahr zu Jahr. Dass in manchen Regionen lange Zeit kein Unwetter vorkam, heißt nicht, dass keine Gefahr besteht. Stürme lassen sich nicht vermeiden, umso wichtiger ist es, sein Haus mit einem hagelsicheren Dach auszustatten.

Riesige Hagelkörner sind in Zeiten des Klimawandels keine Seltenheit mehr. Immer wieder wird von golfballgroßen Hagelkörnern berichtet. Sie können großen Schaden am Dach anrichten, wenn dieses nicht über einen sicheren Hagelschutz verfügt. Foto: Erlus

Statistiken bestätigen, dass Hagelschlag nicht nur häufiger wird, sondern auch intensiver. Sogar hühnereigroße Hagelkörner sind längst keine Seltenheit mehr.

Generell zeigt sich in den letzten Jahren ein Anstieg der durch Winterstürme und Hagel verursachten Schäden. Versicherungsexperten rechnen in den nächsten 15 bis 20 Jahren mit einem Anstieg der Hagelschäden um 20 bis 30 Prozent, sodass es dann an über 120 Tagen im Jahr in Deutschland zu Hagel kommen könnte.

So schützen Sie Ihr Haus vor Hagel

Ein Schutzkonzept für das eigene Haus bzw. Dach beginnt mit einer Analyse der jeweiligen Risiken. Denn Hagel, Starkregen und Schnee sind auch vom geografischen Standort abhängig.

Der Gesamtverband der deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) hat typische Schadensfälle analysiert und empfiehlt Maßnahmen zur Schadensverhütung. Solche Schutzmaßnahmen werden von Versicherungen honoriert.

Allerdings legen die Versicherer nach eigenem Ermessen die Konditionen fest. Das heißt, dass sie nur bestimmte Sicherheits-, Installations- oder Wartungsmaßnahmen akzeptieren. Eine Gebäudeversicherung deckt Sturm- und Hagelschäden ab. Eine zusätzliche Versicherung gegen Elementarrisiken kommt beispielsweise für Wasserschäden infolge von Starkregen auf.

Schutzmaßnahmen am Dach werden von Versicherungen honoriert. Dachziegel von Erlus schützen Ihr Dach optimal vor Wind, Starkregen und Hagelkörnern bis zu einem Durchmesser von vier Zentimetern. Foto: Erlus

Kontrolle und Wartung am Dach

Vor allem das Dach ist bei Sturm und Hagel sturmgefährdet. Hauseigentümer haben eine Verkehrssicherungspflicht. Durch regelmäßige Inspektion und Wartung sowie ordnungsgemäße Instandsetzung durch Fachunternehmen können bauliche Mängel und Schäden an der Dacheindeckung frühzeitig festgestellt und beseitigt werden.

Nach einem Unwetter insbesondere mit Hagel muss das Dach in Augenschein genommen werden. Lockere oder beschädigte Dachziegel müssen von einer Fachfirma ausgetauscht, auch andere Schäden repariert werden. Dabei sollte auch auf die Windsogsicherung geachtet werden. Hausbesitzer sollten außerdem auf Sturmwarnungen der Wetterdienste achten.

Hagelsicheres Dach
Zur Einteilung von Dachziegeln in Hagelwiderstandsklassen wird gemessen, welcher Größe und welchem Gewicht von Hagelkörnern die Ziegel standhalten. Foto: Erlus

Hagelsicher: Ergoldsbacher Dachziegel von Erlus

An einen modernen Dachziegel werden hohe Anforderungen gestellt. Er soll das Dach vor Regen, Hagel und Sturm schützen, muss stabil sein, zahlreiche Normen erfüllen und sich der Architektur des Gebäudes gut anpassen. All diese Kriterien sind nur durch Hightech-Fertigungsmethoden und langjährige Erfahrung möglich. Ergoldsbacher Dachziegel von Erlus verfügen über eine konstant hohe Qualität und ein funktionales, stilgerechtes Design. Weil die Dachziegel besonders formstabil sind, lassen sie sich einfach verlegen.

Wie gut Dachziegel Hagelkörnern trotzen, erkennen Sie an der Hagelwiderstandsklasse erkennen. Die Skala reicht von 1 bis 5 und beschreibt, bis zu welchen Durchmesser der Hagelkörner das Dach bzw. die Dacheindeckung sicher stand hält.

Das Institut für Brandschutztechnik und Sicherheitsforschung (IBS) in Linz hat die Hagelresistenz des Erlus-Dachsortiments mit einer Hagelsimulationsmaschine getestet. Bei diesem Test wird die Oberfläche der Dachziegel mit genormten Eiskugeln beschossen. Das hervorragende Ergebnis der Hagelwiderstandsprüfung beweist die enorme Stabilität der Erlus-Produkte. Mit diesen Dachziegeln sind Hausbesitzer für Hagel bestens gerüstet.

Erlus bietet insgesamt 22 Ergoldsbacher Dachziegel Modelle in 31 Farben an. Dabei entsprechen alle Modelle mindestens der Hagelwiderstandsklasse 4, sie halten also Hagelkörnern bis zu 4 cm Durchmesser problemlos stand.

Alle Erlus-Dachziegel sind in geprüfter, hagelsicherer Qualität:

  • Ergoldsbacher E 58 S / E 58
  • Ergoldsbacher E 58 SL
  • Ergoldsbacher E 58 RS®
  • Ergoldsbacher E 58 MAX®
  • Ergoldsbacher E 58 PLUS®
  • Ergoldsbacher Karat®
  • Ergoldsbacher Karat® XXL
  • Ergoldsbacher Linea®
  • Ergoldsbacher Forma®
  • Ergoldsbacher Scala®
  • Ergoldsbacher Falzziegel
  • Ergoldsbacher Sinterfalzziegel
  • Ergoldsbacher Großfalzziegel
  • Ergoldsbacher Großfalzziegel XXL®
  • Ergoldsbacher Reformpfanne SL
  • Ergoldsbacher Reformpfanne XXL®
  • Ergoldsbacher Hohlfalz SL
  • Ergoldsbacher Monaco
  • Ergoldsbacher Biberziegel >14 mm
  • Ergoldsbacher Sinterbiber >14 mm
  • Ergoldsbacher Kirchenbiber >17 mm
  • Ergoldsbacher Handschlagbiber > 21 mm

Das besonders robuste Modell E58 Plus entspricht als europaweit einziger Tondachziegel sogar der Hagelwiderstandsklasse 5 und darer Handschlagbiber aus der Erlus Bibermanufaktur erreicht die Klasse 5+.

Alle Informationen zum hagelsicheren System von Erlus finden Sie auch im Video.

Nicht nur die Dachziegel, sondern auch das Zubehör müssen starkem Hagel standhalten, um Hagelschäden zu vermeiden. Deshalb bietet Erlus das Alu-System in der Widerstandsklasse 5.

Designprämierte Dachziegel

Erlus Dachziegel überzeugen nicht nur durch ihre Qualität und Funktionalität, sondern auch durch ihr Design. Das unterstreichen zahlreiche internationale Auszeichnungen.

  • Den renommierten iF design award erhielten der Ergoldsbacher Großfalzziegel XXL®, der Ergoldsbacher Linea®, der Ergoldsbacher Forma®, der Ergoldsbacher Karat® in Titansilver und der Ergoldsbacher Linea® in Sinterbraun.
  • Mit dem iF material design award wurde der Karat® LED-Leuchtfirstziegel prämiert.
  • Der Ergoldsbacher Karat® XXL erhielt den Red Dot Award in der Kategorie „Product Design“.
  • Für den den ERLUS Lotus® erhielt das Unternehmen den Materialica Design + Technology Award

Diese internationalen Qualitätssiegel belegen den hohen Maßstab, den Erlus an seine Dachziegel legt.

Durch die kantige und geradlinige Form des Ergoldsbacher Karat XXL erhält das Dach einen modernen und zeitlosen Charakter. Der Ziegel ist in fünf verschiedenen Farbtönen erhältlich und erhielt den renommierten Designpreis „Red Dot Award“. Foto: Erlus

Modelle für flach geneigte Dächer

Ein flach geneigtes Steildach gedeckt mit einem Flachdachziegel von Erlus kann eine schöne und praktische Alternative zum Flachdach sein. Mit einem qualitativ hochwertigen Dachziegel und der richtigen Verarbeitung ist die Regensicherheit und damit die Schutzfunktion des Daches auch bei sehr flach geneigten Dächern über Jahrzehnte gewährleistet.

Die Form eines Dachziegels, seine Verfalzung und die Art der Verlegung bestimmen über die Regensicherheit. Erlus bietet drei Flachdachziegel, die sich für besonders flache Dachneigungen eignen:

  • den Ergoldsbacher Karat,
  • den Ergoldsbacher E 58 RS
  • neu ab Herbst 2020: den Ergoldsbacher Level RS.

Alle diese Modelle sorgen durch ihre ausgefeilte Formgebung auch bei geringer Dachneigung für eine perfekte Ableitung des Wassers auf der Ziegeloberfläche. So bleibt selbst bei flachen Dachneigungen die Unterkonstruktion trocken. Aufwendige regensichernde Zusatzmaßnahmen können entfallen. Das wirkt sich positiv auf den Gesamtpreis aus.

Der Flachdachziegel Ergoldsbacher Karat von Erlus ist für eine noch flachere Verlegung geeignet. Mit einer Mindestdachneigung von 7° kommt das Dach einem klassischen Flachdach sehr nahe.

Auch beim Ergoldsbacher Level RS können – ähnlich wie beim Ergoldsbacher E 58 RS – aufwändige regensichernde Zusatzmaßnahmen entfallen. Durch seine kantige, klare Form leitet er Regenwasser dank tiefer Ringverfalzung mit dreifachem Kopf- und Seitenfalz zuverlässig ab.

Ein flach geneigtes Steildach gedeckt mit einem Flachdachziegel von Erlus ist eine schöne und praktische Alternative zum Flachdach. Foto: Erlus

Darüber hinaus bietet Erlus mit der Bibermanufaktur individuelle Biberschwanzziegel, die besonders im Bereich des Denkmalschutzes zum Einsatz kommen, da Normgrößen dort selten passen. Der Kirchenbiber verfügt über die Hagelwiderstandsklasse 5, während der Handschlagbiber sogar die Klasse 5+ erreicht.

 Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit Erlus.

Das könnte Sie auch interessieren