Attraktive Wohnungen in der ehemaligen Kaserne.

985
Werner-Wohnbau
Foto: Werner-Wohnbau

Jetzt ist es so weit: In der ehemaligen Kaserne der französischen Armee Villingen-Schwenningen sind inzwischen 28 attraktive Wohnungen entstanden – die Bewohner marschieren ein.

Die Baumaßnahmen standen unter dem Namen „Wohnen in Stadtnähe – Savoir Vivre Lebensart“. Mit der Durchführung der Maßnahme war die Firma Werner Wohnbau aus Niedereschach beauftragt. Wichtig ist gerade bei solch größeren Projekten ein „Rundum-Sorglos-Paket“. Als Komplettanbieter sorgt das Unternehmen mit seinem Team für einen optimierten Bauablauf – streng nach dem Motto „Alles aus einer Hand“.

Galerie-Wohnungen

Das dreigeschossige Gebäude stammt ursprünglich aus den späten 30er-Jahren. Der Baukörper besteht aus Massivhohlkörperdecken und gemauerten Außen- und Innenwänden. Sämtliche vorhandenen Fenster, Türen und Bodenbeläge sowie die gesamten haustechnischen Anlagen wurden entfernt. Das Gebäude wurde energetisch so saniert, das die Transmissionswärmeverluste sowie der Primärenergiebedarf den Vorschriften der Energieeinsparverordnung EnEv 2010 entsprechen. Die neu entstandenen Wohnungen sind über zwei Hauseingänge erreichbar.

Bäder
Die neuen, modernen Bäder stammen von namhaften Markenartikeln. Foto: DSC

Geräumige Loggia

In jedem der zwei Treppenhäuser ist ein Aufzug eingebaut, über den die Wohnungen vom Untergeschoss über das Erd- und zwei Obergeschosse bis ins DG zu erreichen sind. Die Dachgeschosswohnungen erstrecken sich über zwei Etagen und verfügen über eine geräumige Loggia. Hier existiert eine außergewöhnliche Wohnatmosphäre mit Galeriecharakter.

livvi-nutzung-kaserne-3
Foto: DSC

Großzügigkeit

Im Erdgeschoss können sich die Bewohner über eine Terrasse freuen. Von der eigenen Dachterrasse aus genießen die Bewohner der vier Einheiten im oberen Geschoss einen herrlichen Ausblick. Hier sind auch die Wohnungen, die sich über zwei Etagen erstrecken, angesiedelt. Großzügigkeit herrscht in allen Einheiten: Dafür sorgen Räume mit rund 3,20 Meter Höhe und bodentiefe Fenster. Bei der Innenausstattung kamen hochwertige Materialien zum Einsatz – unter anderem Fliesen aus Feinsteinzeug im Großformat 60 x 30 Zentimeter in den Bädern und Sanitärobjekte von namhaften Marken-Artiklern.

Dachterrasse
Die Dachterrassen-Wohnungen verfügen über einen großzügigen Außenbereich. Foto: DSC
TEILEN