Eine Holzbadewanne? Klingt erstmal ungewöhnlich, gibt es aber. Verschiedene Designer und Unternehmen haben extravagante Badewannen aus Holz entworfen. Freistehend werden sie zum Blickfang im Bad. 

Ob Eckbadewanne, freistehend oder klassisch – Badewannen gibt es in zahlreichen Formen und Designs. Wer sich jedoch ein extravagantes Modell wünscht, für den könnte eine Holzbadewanne genau das Richtige sein.

Holzbadewannen bestechen durch Natürlichkeit und Design, denn die Maserung des Holzes hat eine besondere Wirkung. Damit das luxuriöse Stück auch richtig zur Geltung kommt, sollte es freistehend installiert werden. Auch die Planung der Badmöbel passend zur Holzbadewanne ist empfehlenswert, damit sie wirklich im Mittelpunkt der Einrichtung steht.

Holzbadewanne „Shell“

Die Holzbadewanne "Shell" ist extradünn und elegant.
Die Holzbadewanne „Shell“ überzeugt mit filigranem Design. Das Holz ist besonders dünn gearbeitet, wodurch die Badewanne sehr edel und modern wirkt. Genutzt werden kann sie sowohl alleine als auch zu zweit. Foto: Nina Mair

Die Holzbadewanne „Shell“ besteht komplett aus Nussbaumholz und verfügt über einen ebenen Abfluss im Boden sowie einen ebenen Überlaufschutz an der Seite. Sie hat auf Grund ihres filigranen Designs bereits mehrere Auszeichnungen, unter anderem den European Product Design Award sowie den Interieur Innovation Award, erhalten.

Die ergonomisch geformte Badewanne bietet Platz für bis zu zwei Personen und auch der Einsatz von Badeölen ist kein Problem. Sie wiegt rund 90 Kilogramm. Die Installation der Armaturen aus Kupferrohren mit großen, runden Knöpfen rundet das Gesamtbild harmonisch ab.

Holzbadewanne „Laguna Pearl“

Das Schweizer Unternehmen Alegna stellt ebenfalls Badewannen aus Holz her. KundInnen haben die Wahl zwischen sechs luxuriösen Modellen. Das Modell „Laguna Pearl“ beispielsweise ist schlicht und dennoch luxuriös und ist allen Holzarten erhältlich. 

Die freistehende Badewanne ist wahlweise mit matter oder glänzender Oberfläche erhältlich und wird per Hand hergestellt, sodass jede Wanne ein Unikat ist. Da sie aus einem Guss gefertigt ist, verfügt die Holzbadewanne über gute ergonomische Eigenschaften und es existiert kein störender Drehverschluss innerhalb der Wanne.

Der Hersteller bietet auf sein Produkt, das in drei Größen erhältlich ist, zehn Jahre Garantie und baut auf Wunsch auch ein Whirlpool-System ein. Auch die Sonderanfertigung einer Wanne in speziellen Maßen ist möglich.

Holzbadewanne „Laguna Spa“

Badewanne aus Holz mit Überlauf
Die „Laguna Spa“ verfügt über einen stilvollen Rand, der als Überlauf dient. Er kann individuell gestaltet werden. Foto: Alegna AG

Die „Laguna Spa“ ist die ideale Ergänzung im Wellnessbad. Ihr Rand ist extrabreit, sodass er als Abstell- oder Sitzfläche dienen kann, während er gleichzeitig den Überlauf regelt. Das Wasser fließt einfach durch die Steine hindurch ab.

Alegna bietet eine Standardgröße und fertigt darüber hinaus auch Wannen in individuellen Maßen an.

Holzbadewanne „Laguna Lounger“

Holzbadewanne rechteckig
Wenn die Badewanne nicht frei im Raum stehen soll, bietet Alegna mit der „Laguna Lounger“ eine stilvolle Alternative. Foto: Alegna AG

Die „Laguna Lounger“ kann dank ihrer rechteckigen Form einfach in bestehenden Bädern montiert werden und muss nicht frei stehen. Sie verfügt über einen integrierten Siphon und bietet dank der anatomisch geformten Innenwanne Entspannung pur.

Holzbadewanne „Ocean Shell“

luxuriöse Holzbadewanne
Die Badewanne „Ocean Shell“ ist ein extravagantes Design- und Wellness-Objekt aus Holz. Freistehend ist sie ein absoluter Blickfang im Bad und lädt zum Entspannen ein. Foto: Bagnosasso

Die Holzbadewanne „Ocean Shell“ verfügt über eine besondere weiche Formgebung, die an eine Muschel erinnert. Sie bietet reichlich Platz zum Entspannen.

Die Badewanne kann mit oder ohne Kiesbett aufgestellt werden, wobei das Kiesbett nicht nur optischen Nutzen hat, sondern auch als Überlaufschutz dient.

Holzbadewanne „Ocean Circle“

Holzbadewanne in kreisrundem Design
Die Holzbadewanne „Ocean Circle“ besticht durch kreisrundes Design. Sie bildet den Mittelpunkt des Design-Badezimmers und wirkt besonders und jung. Foto: Bagnosasso

Die Badewanne „Ocean Circle“ besteht komplett aus Holz und erfüllt dank ihrer kreisrunden Formgebung den Raum. Die schöne Maserung sowie der Glanz des Holzes lassen sie zusätzlich herausstechen.

Holzbadewanne – Die Produktion

Die österreichische Designerin Nina Mair beschreibt auf ihrer Webseite detailliert den Produktionsablauf ihrer Holzbadewanne „Shell“.

Zuerst wird die grobe Form aus einem ganzen Block Walnussholz gefräst. Anschließend wird die endgültige Form per Hand herausgearbeitet. Das Produkt wird dann mehrfach händisch poliert und geölt. Eine Holzbadewanne, so die Designerin, könne nicht dünner hergestellt werden.

Das Schweizer Unternehmen Alegna hingegen fertigt seine Holzbadewannen aus ausgewählten Holzfurnieren, die zusammengepresst und vollständig mit Harz durchtränkt werden, sodass Absplitterungen oder das Vollsaugen des Holzes mit Wasser ausgeschlossen sind.

Diese Fertigungsweise bietet den Vorteil, dass die Produkte aus jeder beliebigen Holzart gefertigt werden können.

Passend zur Holzbadewanne – Holzwaschbecken

Um ein harmonisches Gesamtbild zu kreieren, bietet die Designerin Nina Mair passend zur Badewanne „Shell“ auch Waschbecken aus Walnussholz. Die Fertigung ist ähnlich wie bei der Holzbadewanne, wodurch die Produkte ideal zueinander passen. Der Abfluss liegt ebenfalls flach am Boden des Waschbeckens.

Das Holzwaschbecken ist sowohl in einfacher als auch doppelter Ausfertigung erhältlich. Die Armaturen bestehen ebenfalls aus Kupferrohren mit großen Drehknöpfen.

Diese stilvollen Lavabos aus Holz sind die ideale Ergänzung zur luxuriösen Holzbadewanne. Foto: Alegna AG

Auch Alegna bietet ein Holzwaschbecken an. Das „Laguna Pure“ ist ein luxuriöses Holzlavabo, dass in Handarbeit aus hochwertigen Holzfurnieren gefertigt wird. KundInnen können zwischen einer matten oder glänzenden Oberfläche wählen und sich über zehn Jahre Herstellergarantie freuen.

Das könnte Sie auch interessieren

TEILEN