Küchenwand leicht zu reinigen.

248

Beim Kochen bleibt die Küche selten makellos. Fettspritzer auf dem Herd, Krümel auf dem Boden und womöglich auch noch Flecken an der Küchenwand – wer kennt das nicht. Während sich Herd und Boden leicht reinigen lassen, ist die Wand, wenn sie nicht gefliest ist, schon ein schwierigerer Fall. Wurde sie je-doch mit einer reinigungsfähigen Spezialfarbe beschichtet, lassen sich Verschmutzungen ebenso leicht entfernen. Hersteller PPG Coatings bietet mit seiner Wandfarbe ‚Histor Clean‘ einen solchen Spezialanstrich. Er enthält spezielle Bindemittel, die bewirken, dass Verunreinigungen gar nicht erst in die Beschichtung einziehen, sondern auf der strapazierfähigen Oberfläche bleiben und sich einfach mit Wasser und Seife abwaschen lassen. Verunreinigte Wände sind dann kein großes Malheur mehr. Denn sie lassen sich schnell und komfortabel reinigen. Das Aussehen der Küchenwand wird durch die Reinigung nicht beeinträchtigt. Es handelt sich nicht um eine Latexfarbe, sondern eine Dispersion, die nach dem Trocknen geruchslos ist. Die gestrichenen Flächen bleiben atmungsaktiv, was für ein angenehmes Raumklima sorgt. Die Farbe ist leicht zu verarbeiten und dank ihres hohen Weißgrads schon nach dem ersten Anstrich hochdeckend. Altanstriche in kräftigen Farben lassen sich also mühelos überdecken. Soll eine neue Wunschfarbe die Wände zieren, kann die Farbe bis zu fünf Prozent abgetönt werden. Bei der Verarbeitung auf glattem Untergrund reicht ein Liter für circa neun Quadratmeter.

Die Spezialfarbe für die Küchenwand mit einer Rolle auftragen.
Die Farbe mit Pinsel oder Farbrolle gleichmäßig auftragen. Foto: PPG Coating
TEILEN