frei stehende Badewanne Retrostil
Die frei stehende Badewanne mit verschnörkelten Füßchen überzeugt mit einem nostalgisch-romantischem Look. Foto: Retrobad

Die bekannte Designerin Laura Ashley begann mit dem Design von Kopftüchern und erweiterte ihr Sortiment kontinuierlich. Ihr Portfolio umfasst heute Produkte von Geschirr bis hin zu Möbelstücken. Jetzt folgen Retro-Badmöbel.

Die neuen Badmöbel, die erst nach dem Tod der Designerin erscheinen, werden von der Firma Retrobad GmbH & Co. KG in Deutschland, Österreich und der Schweiz vertrieben. Die Kollektion umfasst traditionelle Badewannen und verschnörkelte Armaturen im romantischen Vintage-Look.

Durch die unverkennbaren nostalgischen Retro-Accessoires und Akzente ist die Badkollektion ein echter Hingucker. Das Highlight sind die frei stehenden Badewannen. Kunden können die Farbe der Füße wählen und die Badewanne dann mit den gewünschten Armaturen ausstatten, sodass ein individueller Look entsteht. Besonders hübsch wirken verschnörkelte Füßchen und Armaturen aus Chrom.

Retro-Waschtisch
Der Waschtisch im Retro-Look ist ein wahrer Eyecatcher. Dank Kommode als Unterbau bietet er gleichzeitig viel Stauraum. Foto: Retrobad

Gründerin Alexandra Schumann legt mit Retrobad ihren Fokus auf Bäder im Retro-Stil, nachdem sie bei einer Renovierung feststellte, dass es in Deutschland kein Unternehmen gibt, dass sich auf diesen Stil spezialisiert hat.

Das könnte Sie auch interessieren